Das Fachgebiet Sustainable Engineering und Management (SEM) baut auf ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen zu Rohstoffmanagement, Nachhaltiger Produktentwicklung, Stoffstrom- und Energiemanagement und Kreislaufwirtschaft sowie der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle in der Elektromobilität und verwandter Themengebiete auf.
Im Vordergrund des Fachgebiets steht systemisches und vernetztes Denken. Dabei werden Methoden und Instrumente wie Risiko-, Kritikalitäts- und Effizienzanalyse, Stoffstrombilanzierung, Design for Recycling, Life Cycle Assessment, systemdynamische Simulation und Szenario-Technik angewandt. Gleichzeitig leistet das Fachgebiet durch (Forschungs-) Projekte mit anderen Hochschulen und Unternehmen einen Beitrag zum Transfer von der Hochschule zu Partnern als auch von Partnern zur Hochschule und ihren Studierenden.
„Unsere Motivation ist es, die Nachhaltigkeit von Produkten und Prozessen zu verbessern sowie Geschäftsmodelle zu entwickeln, die einen Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften leisten.“Prof. Dr. Sandra Krommes

Sandra Krommes

Prof. Dr.-Ing.


Seit 2013 hat Sandra Krommes die Professur für Rohstoffmanagement an der Hochschule Rosenheim inne und führt das Fachgebiet Sustainable Engineering und Management. Zuvor war sie über 14 Jahre in der Automobilindustrie bei der BMW AG tätig. Dort war Frau Krommes im Fahrzeugrecycling und der Nachhaltigen Produktentwicklung tätig. Darüber hinaus verantwortete sie u.a. in der Konzernstrategie die produktrelevanten Umwelt-Anforderungen sowie die Elektromobilitäts-Vorserien-Projekte und das Business Development von Geschäftsmodellen der Elektromobilität.


Frau Krommes hat an der TU Berlin Technischen Umweltschutz studiert und auf dem Fachgebiet Abfallwirtschaft und Recycling promoviert. Ferner schloss sie in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie eine duale Ausbildung zur Industriekauffrau und Betriebswirtin (VWA) ab.


Prof. Dr.-Ing. Krommes ist:


+49 (0) 8031 805 2416

Klaus Wallner

Prof. Dr.


Klaus Wallner hat seit 2015 die Professur Controlling, Investitionsrechnung und Finanzierung an der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Rosenheim inne. Seit 2007 beschäftigt er sich mit betrieblicher Umweltökonomie insbesondere der Erfassung, Bewertung, Steuerung und Berichterstattung von Umweltinformationen im Bereich EU-Emissionshandel und Klimaschutzprojekten.


Klaus Wallner hat eine Ausbildung als Bankkaufmann absolviert, Betriebswirtschaftslehre an der Kath. Universität Eichstätt Ingolstadt und an der Universidad Iberoamericana Puebla (Mexiko) studiert. Seine Promotion fertigte er an der Technischen Universität München im Fach Umweltökonomie zur finanziellen Bewertung von Klimaschutzprojekten an.


+49 (0) 8031 805 2698

Rosina Rieder

M.B.A. and Eng.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Rosina Rieder ist seit 2014 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Forschung und Entwicklung an der Hochschule Rosenheim tätig. Sie forscht derzeit im Bereich Ressourceneffizienz und promoviert seit 2015 zum Thema Rohstoffkritikalität. Davor arbeitete sie seit 2010 beim Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik, wo sie im Projektzentrum Verkehr, Mobilität und Umwelt an Forschungsprojekten mitwirkte.


Ihr Masterstudium im Wirtschaftsingenieurwesen schloss Frau Rieder 2012 an der Hochschule Rosenheim ab. Dort hat sie vorher auch den Diplomstudiengang Innenausbau absolviert.


Um mehr über Rosinas Promotionsvorhaben zu informieren, klicken Sie hier.


+49 (0) 8031 805 2690

Florian Tomaschko

M.B.A and Eng.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter


Florian Tomaschko ist seit 2017 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Sustainable Engineering and Management eingebunden. Er forscht derzeit im Bereich Ressourceneffizienz und ist in der Lehre tätig. Aktuell strebt er eine Promotion auf dem Themengebiet Ressourceneffizienz durch Digitalisierung an. Parallel dazu betätigt er sich als Dozent (Kosten- und Leistungsrechnung / Fertigungsverfahren) am Campus Burghausen.


Florian Tomaschko absolvierte eine technische Berufsausbildung und begann anschließend ein Studium zum Wirtschaftsingenieur, welches er mit dem M.B.A. and Eng. an der Hochschule Rosenheim abschloss.

Um mehr über Florians Promotionsvorhaben zu informieren, klicken Sie hier.




+49 (0) 8031 805 2648

Katja Zier

Dr., Dipl.-Chem.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Katja Zier ist seit März 2020 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschung und Entwicklung an der Technischen Hochschule Rosenheim tätig. Sie forscht derzeit auf dem Gebiet der Kreislaufwirtschaft an der Wirtschaftlichkeitsanalyse und Ökobilanzierung von Produktionsprozessen. Der Einsatz von Rezyklaten zur Produktherstellung motiviert ihre Mitarbeit im Fachgebiet Sustainable Engineering und Management (SEM).


Katja Zier hat Chemie an der Technischen Universität Dresden studiert und 2014 im Fachgebiet Anorganische Materialien und Elektrochemie promoviert. Die Entwicklung neuartiger Energiespeichermaterialien führte sie am Leibniz-Institut für Festkörper und Werkstoffforschung Dresden durch. Als Postdoc auf dem Gebiet der Zerstörungsfreien Werkstoffprüfung arbeitete sie ab September 2015 an der Weiterentwicklung von Ultraschall- und Schallemissionsprüfverfahren mit, bevor sie von Juli 2018 bis März 2020 die Arbeitsgruppe Zerstörungsfreie Prüfung der TU München leitete.

Eine Übersicht der wissenschaftlichen Veröffentlichungen von Katja Zier (geb. Pinkert) finden Sie hier.

Projekt ReProOrgano




+49 (0) 8031 805 0

Kevin Annan

cand. B. Eng.
Mitarbeiter

Kevin Annan unterstützt das Team seit 2019 als Mitarbeiter im Bereich Ressourceneffizienz durch Digitalisierung. Primär beschäftigt er sich mit der Digitalisierung von Bestandsanlagen auf Prozessebene.


Seit 2016 strebt Kevin Annan einen Abschluss als Bachelor of Engineering im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an. Zuvor absolvierte er eine technische Ausbildung als Elektroniker für Geräte und Systeme.


+49 (0) 8031 805 2184

Simon Forster

cand. M. Eng. / Ba. of Eng.
wissenschaftliche Hilfskraft


Seit 2020 unterstützt Simon Forster das Team als wissenschaftliche Hilfskraft. Aktuell studiert Simon Forster Wirtschaftsingenieurwesen im Master und unterstützt das Projekt Ressourceneffizienz durch Digitalisierung.


Seinen Bachelor machte er ebenfalls in Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Produktions- und Energiewirtschaft an der HTWK Leipzig.


+49 (0) 8031 805 2184

Johannes Napieralla

cand. B. Eng.
wissenschaftliche Hilfskraft

Johannes Napieralla unterstützt das Team seit März 2020. Er wirkt bei der Forschung und Entwicklung an einem Konzept zur Steigerung der Ressourceneffizienz mittels digitaler Transformation mit und koordiniert hierbei die Zusammenarbeit mit externen Partnern.


Seine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker SP System- und Hochvolttechnik schloss er 2017 bei der BMW Niederlassung München ab. Aktuell strebt Herr Napieralla einen Bachelorabschluss im Studiengang Wirtschaftsingenieurswesen an der Technischen Hochschule Rosenheim an.


+49 (0) 8031 805 2184

Thimo Bauer

cand. B. Eng.
wissenschaftliche Hilfskraft

Thimo Bauer unterstützt das Team seit Anfang April 2020 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Sustainable Engineering and Management. Er entwickelt eine Lösung zur digitalen Datenerfassung, -speicherung, -verarbeitung und -analyse im Umfeld von Industrie 4.0 durch Nutzung digitaler Produktionsdaten.


Sein Bachelorstudium in Wirtschaftsinformatik beendet Herr Bauer voraussichtlich Ende 2020 an der Technischen Hochschule Rosenheim. Im Anschluss strebt Herr Bauer einen Masterabschluss im Studiengang Artificial Intelligence & Data Analytics (AIDA) an der Technischen Hochschule Rosenheim an.


+49 (0) 8031 805 2184